Messen Sie den Markenwert mit der Symanto Insights Platform: Eine Case Study

markenwert-messen

Die Symanto Insights Platform ist äußerst vielseitig und kann für viele Use Cases eingesetzt werden. Wenn Sie das Beste aus der Plattform herausholen wollen, müssen Sie zunächst ein bestimmtes Ziel definieren, bevor Sie die Daten erkunden. Wonach suchen Sie?

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie die Symanto Insights Platform zur Messung des Markenwerts nutzen können. Wir werden das Beispiel von drei beliebten Streaming-Diensten verwenden: Netflix, Disney+ und Prime Video.

Entdecken Sie, wie einfach es ist, Daten hochzuladen und zu analysieren und Erkenntnisse aus unserer intuitiven Datenvisualisierung zu ziehen.

Was versteht man unter Markenwert?

Der Markenwert ist die Wertprämie, die durch Markenbekanntheit und Markenstimmung zu den Einnahmen eines Unternehmens beiträgt. Unternehmen gewinnen Markenwert, indem sie ständig hochwertige, zuverlässigere Produkte oder Dienstleistungen anbieten oder indem sie die Marke einprägsamer und leichter erkennbar machen.

Das Messen des Markenwerts mit der Symanto Insights Platform

Das Messen des Markenwerts ist eine Herausforderung, denn es gibt keine einzelne Kennzahl, die uns eine solide Antwort geben kann. Der beste Weg, den Markenwert zu messen, besteht daher darin, verschiedene Indikatoren zu betrachten, wie z. B.:

  • Markenbekanntheit – Kennt Ihre Zielgruppe Sie, oder besser noch, sind Sie deren erste Adresse, wenn sie nach der Art von Produkt oder Dienstleistung sucht, die Sie anbieten? Wie groß ist Ihr Anteil an den Online-Gesprächen im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz?
  • Markenstimmung – Sind Ihre Kunden emotional mit Ihrer Marke verbunden?
  • Markenempfehlungen – Mit welcher Wahrscheinlichkeit würden Ihre Kunden Ihre Marke Freunden und Verwandten empfehlen?

Die Symanto Insights Platform kann vorhandene Daten schnell und einfach online analysieren, um Einblicke in diese Indikatoren zu erhalten. Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht.

Starten Sie mit der Datenerfassung

1. Laden Sie Ihre Daten hoch

Eins nach dem anderen. Sie brauchen Daten Zum Glück ist die Symanto Insights Platform mit mehr als 75 Bewertungsportalen verbunden, die jede Menge Daten in Form von Bewertungen und Kommentaren bereithalten.

Sie können die Symanto Insights Platform auch nutzen, um Daten aus Online-Umfragen zu gewinnen, die über SurveyMonkey oder TypeForm durchgeführt wurden.

Alternativ können Sie auch eine Excel- oder CSV-Datei mit Kommentaren hochladen, die Sie auf andere Weise gesammelt haben, z. B. Bewertungen aus dem App/Google Play Store..

2. Geben Sie Ihrem Projekt einen Namen

Sie werden nun aufgefordert, Ihrem Projekt einen Namen zu geben und die Sprache auszuwählen, in der Sie Ihre Ergebnisse erhalten möchten.

3. Wählen Sie einen Use Case

Dann können Sie aus einem unserer bestehenden Use Case auszuwählen. Diese dienen als Wörterbuch für eine genauere Analyse. Zum Beispiel ist die Formulierung „hohe Lautstärke“ in der Hotelbranche negativ, während die gleiche Formulierung in der Unterhaltungselektronik eine ganz andere Bedeutung haben kann.

Zu den bestehenden Use Cases gehören: Bankwesen, Autohandel, Unterhaltungselektronik, E-Commerce, Mitarbeiterzufriedenheit, Hotel, Pharma, Restaurant und Einzelhandel. Wenn Sie keine passende Kategorie finden, können Sie den generischen Use Case wählen.

4. Wählen Sie ein Metafeld mit Text

Wenn Sie Ihre eigene Excel- oder CSV-Datei hochgeladen haben, werden Sie schließlich aufgefordert, ein Metafeld auszuwählen, das Sie genauer untersuchen möchten. Alle anderen Felder werden ebenfalls in die Analyse einbezogen, aber wir wollen uns auf das Feld mit Text konzentrieren.

Übersicht

In diesem Abschnitt sehen Sie, wie hoch der Anteil der Kommentare zu Ihrer Marke ist. In diesem Fall können wir sehen, dass Netflix den größten Anteil an Kommentaren hat (40 %). Sie können auch auf Stars oder Source klicken, um auch hier die Aufteilung zu sehen.

Scrollen Sie nach unten, um das Net Sentiment im Laufe der Zeit anhand des Volumens der Kommentare zu ermitteln Das Net Sentiment ist der Nettowert aller in den sozialen Medien geäußerten Meinungen über die Marke, ihre Produkte oder ihren Service. Hier können wir sehen, dass dieser Ende 2018 seinen Höhepunkt erreicht hatte und dann bis Mitte 2019 dramatisch gesunken ist und sich seitdem nur schwer erholen konnte.

Empfehlungen

Als Nächstes haben wir „Recommendations“. Dieser Tab zeigt uns, wie wahrscheinlich es ist, dass die Autoren dieser Kommentare den Streaming-Dienst befürworten, oder ob sie von ihm abraten. Diese Analyse zeigt, dass in allen drei Fällen die Mehrheit der Personen den Streaming-Dienst nicht empfehlen würde. Netflix ist mit einem Wert von -39 % am schlechtesten bewertet, während Prime Video insgesamt den besten Wert aufweist.

Die Symanto Insights Platform ermöglicht es uns, noch tiefer zu gehen und genau zu erforschen, was hier vor sich geht

Prime Video

Bei Prime Video können wir feststellen, dass die App nicht richtig funktioniert, der Service langsam ist, zahlreiche Probleme auftreten und die App manchmal offline ist. Unten können Sie sehen, auf welche Themen sich diese Begriffe beziehen, wie z. B. die App an sich, die Benutzerfreundlichkeit, das Nutzererlebnis usw. Sie können auch auf „detract“ oder „promote“ klicken oder eine gefilterte Übersicht der negativen oder positiven Kommentare erhalten.

Hier können wir sehen, dass das Hauptproblem mit Prime Video darin besteht, dass die App nicht funktioniert. Es scheint schwierig zu sein, sie zu installieren, und der Dienst ist manchmal nicht verfügbar. Unten sehen Sie, auf welche Themen sich diese Begriffe beziehen, z. B. auf die App, die Benutzerfreundlichkeit, die allgemeine Erfahrung usw.

Sie können auch auf die „detract“ oder „promote“ Tabs oberhalb der Word Cloud klicken oder eine gefilterte Übersicht der positiven und negativen Kommentare erhalten

Vergleichen wir dies mit der Marke, die am meisten negative Empfehlungen erhalten hat.

Netflix

Wenn man sich Netflix ansieht, wollen die Kunden den Dienst kündigen. Das ist ein ernstes Problem. Es wird über Geld geredet, wahrscheinlich weil Netflix seine Preise zu dem Zeitpunkt erhöht hat, als diese Studie durchgeführt wurde. Der Kundendienst ist eher unhöflich, und die Leute haben Probleme mit dem Zugang. Wie Sie sehen können, hat Netflix ganz andere Probleme als Prime Video.

Emotionale Bindung

Es ist interessant, wenn auch vielleicht nicht gerade überraschend, dass Disney+ den höchsten Wert für emotionale Bindung hat. Vielleicht können wir spekulieren, dass viele Kunden bei der Nutzung dieses Dienstes an ihre Kindheit erinnert werden oder eine Verbindung zu ihren Kindern herstellen.

Wir können sehen, dass verschiedene Gruppen unterschiedliche Verbindungen zu jeder Marke herstellen. Disney+ bindet auf emotionale Weise, während die Nutzer von Prime Video keinen emotionalen, sondern eher einen rationalen Ton anschlagen.

Klassifizierung

Der Tab „Classification“ hilft dabei, zwei wichtige Fragen im Zusammenhang mit dem Messen des Markenwerts zu beantworten. 1) Über welche Themen sprechen die Menschen bei einer bestimmten Marke am meisten und 2) sind sie ihrer Wahl treu?

Zunächst sehen wir eine allgemeine Liste von Themen, die nach der Anzahl der Erwähnungen sortiert sind. Wir können sie nach den positivsten oder negativsten Themen sortieren.

Hier sehen wir, dass die Produkteigenschaften das positivste Thema sind…

… und die Serviceerfahrung ist die negativste.

Sie können sich auch einen visuellen Überblick über die Situation verschaffen, indem Sie auf das Blasensymbol klicken, um das Blasendiagramm anzuzeigen.

Die Themen mit den meisten Erwähnungen rücken nach oben, die positiven Themen nach rechts und die negativen nach links.

Disney +

Schauen wir uns Disney+ an. Dieser Dienst liegt im Mittelfeld, wenn es darum geht, empfohlen zu werden. Wir können uns also ansehen, was die Balance zwischen positiven und negativen Kommentaren hält und was verbessert werden müsste, um ihn empfehlenswerter zu machen.

Wie Sie hier sehen können, sind die Serviceerfahrung, die Produkteigenschaften und der Prozess (Anmeldung / Bezahlung / Check-out) sowohl die am häufigsten genannten positiven als auchnegativen Kategorien.

Wenn wir auf die einzelnen Registerkarten klicken, können wir sehen, worauf sie sich hauptsächlich beziehen, und herausfinden, wie wir sie verbessern können.

Allgemeiner Service ist ein beliebtes Thema, wenn es um die Serviceerfahrung geht. Hier sehen wir, dass der Kundenservice verbesserungsbedürftig ist, da die Leute den „schlechtesten Service“ und sogar „keinen Kundenservice“ erwähnen. In einigen Ausnahmefällen beschrieben die Kunden den Service als „wunderbar“ und „bester Service“. Könnten zusätzliches Training und eine Standardisierung der Dienstleistungen helfen?

Wenn man über Produkteigenschaften spricht, bezieht man sich auf die Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität der App. Es scheint, dass der Dienst oft blockiert oder einfach nicht funktioniert. Auch eine mehrfache Neuinstallation des Dienstes hilft nicht weiter. Es scheint also, dass eine weitere Entwicklung der App erforderlich ist, um eine bessere Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Wenn es um den Prozess geht, sprechen die Leute meistens über die Stornierung der Bestellung und den Checkout oder die Bezahlung. Sie sind entweder nicht in der Lage oder bereit, die Bestellung zu stornieren, oder sie haben sie bereits storniert.

Warum reden die Kunden so viel darüber und warum hat Disney+ bereits eine ganze Reihe von Nutzern verloren? Wir müssen mehr wissen. Es ist also an der Zeit, auf den Beitrag zu klicken, um noch tiefer einzutauchen.

Wie Sie sehen können, ist die „Kündigungskultur“ der Grund, warum das Wort „kündigen“ so oft vorkommt, und es ist der Grund, warum einige Leute ihr Abonnement kündigen.

Netflix

Serviceerfahrung und Produkteigenschaften sind auch bei Netflix die beiden meistgenannten Kategorien, während die dritte Kategorie die Gesamtwahrnehmung ist.

Wenn wir tiefer in die Materie eintauchen, können wir feststellen, dass in Bezug auf die Serviceerfahrung viel über Beschwerden und schwache Bemühungen der Kundenservice, Hilfe zu leisten, gesprochen wird.

Wenn es um die Produkteigenschaften geht, sprechen die meisten Leute über die Preise und die Vielfalt der Filme oder Serien. Es gibt eine Menge Beschwerden über den Preisanstieg, obwohl einige der Kommentare erwähnen, dass dieser Dienst ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und immer noch erschwinglich ist.

Was die Vielfalt betrifft, so zeigt sich, dass Netflix eine gute Menge an abwechslungsreichen Inhalten anbietet, wobei es einige Wünsche nach einer noch größeren Auswahl gibt.

Die letzte Kategorie bezieht sich auf die Gesamtwahrnehmung der Marke durch den Kunden, auf Empfehlungen und auf den Ruf, die alle eine große Rolle dabei spielen, ob ein Kunde sich für den Dienst entscheidet oder nicht.

Prime Video

Anders als bei den ersten beiden Diensten sind bei Prime Video die Produkteigenschaften die am häufigsten genannte Kategorie.

Die allgemeine Benutzerfreundlichkeit und insbesondere die App scheinen nicht so intuitiv und freundlich zu sein, wie sie sein sollten. Das Interface funktioniert nicht, und die Navigation scheint ziemlich verwirrend zu sein.

Wenn es um den Service geht, sind der allgemeine Service und die Schnelligkeit die größten Herausforderungen. So gibt es zum Beispiel viele Beschwerden und wenig Antworten, und der Kundendienst ist schwer zu erreichen.

Die digitale Erfahrung ist die am dritthäufigsten genannte Kategorie für Prime Video. Soziale Medien und Online-Dienste werden häufig genannt.

Das Wort „Video“ gibt uns im Moment nicht viel Aufschluss, also ist es an der Zeit, genauer zu untersuchen, worauf sich die Kommentare beziehen. Hier können wir sehen, dass die Empfehlungsmaschine für diesen Autor nicht den Ansprüchen entspricht.

Markentreue

Nachdem wir nun also die meistdiskutierten Themen für jede Marke entdeckt haben, was können wir über die Markentreue sagen? Wenn es um die Markentreue geht, sind einige Kunden bereit zu bleiben, auch wenn ein paar Probleme auftreten, während eine Reihe von Nutzern bereit ist, zu kündigen und eine neue Marke auszuprobieren, da sie wissen, dass es mehr Alternativen auf dem Markt gibt.

Psychografische Daten

Wie lassen sich die psychografischen Merkmale der Nutzer der drei verschiedenen Dienste vergleichen?

Auf dem Tab „Psychographics“ können Sie die Persönlichkeitsmerkmale und Kommunikationsstile Ihrer Kundenbasis untersuchen. Wie Sie feststellen werden, kommuniziert jeder dieser Dienste anders und zieht ein anderes Kundensegment an. Letztendlich erfordert jeder dieser Dienste unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen. Um diese interessante Diagrammansicht zu erhalten, klicken Sie auf den Tab „Streaming-Dienst“ unter Psychographics.

Allgemein

Generell können wir feststellen, dass die meisten Nutzer eher rational als emotional sind. Wenn wir jedoch jeden dieser drei Dienste betrachten, haben Disney+ und Netflix tendenziell mehr emotionale Kunden, während Prime Video deutlich mehr rationale Kunden hat.

Schauen wir uns die Botschaften an, die jeder der Streaming-Dienste verwendet, und wie sich dies auf die psychografischen Merkmale ihres Publikums auswirkt.

Disney+

Disney+ nutzt in seiner Werbung Nostalgie, indem es ältere und neuere Versionen von Filmen kombiniert. Dies hat einen großen Einfluss auf Eltern, die selbst als Kinder Disney-Filme gesehen haben, und veranlasst sie, die Klassiker mit ihren eigenen Kindern zu sehen.

Bei dem Kommunikationsstil können wir sehen, dass die Gruppe der Nutzer alles andere als faktenorientiert ist. Der Grund, warum sie nach Informationen suchen, könnte darin liegen, dass sie sich über Neuerscheinungen informieren wollen. Wir haben gesehen, dass die Nutzer viel über die Kündigungskultur sprechen (Disney+ hat einige der politisch unkorrekten Klassiker entfernt), indem sie ihre Meinungen, Einstellungen und Emotionen mitteilen, und dass sie sich selbst offenbaren.

Netflix

Netflix ist in gewisser Weise mit Disney vergleichbar. Ihre Nutzer sprechen ebenfalls über ihre Erfahrungen und diskutieren sie, was bedeutet, dass sie ebenso viel von sich preisgeben. Die drei anderen Kommunikationsstile sind jedoch wesentlich weniger präsent. Von diesen drei sind sie am meisten faktenorientiert.

Von diesen drei sind sie am meisten faktenorientiert. Die Nutzer kommunizieren emotional über dieses Thema, was sich nicht in der Netflix-Werbung widerspiegelt – denn es gibt keine. Der Mangel an Werbung ist ein Teil der allgemeinen Positionierung der Marke. Die Verbindung, die sie zu ihren Kunden aufbauen, geschieht durch eine extreme Personalisierung der Inhalte, sei es auf Seiten, in Videos, bei der Personalisierung der Suche oder durch individuelle Nachrichten. Dies könnte auch erklären, warum Netflix eine emotionale Bindung zu seinen Nutzern hat, die mit Disney+ konkurriert.

Prime Video

Wie bereits erwähnt, hat Prime Video die rationalste Kundenbasis. Der Grund dafür könnte der niedrigste Preis sein, den Prime Video bietet. Rationale Nutzer wählen ihren Streaming-Dienst möglicherweise danach aus, welcher den größten Wert bietet, und nicht nach dem Gesamterlebnis. Prime Video neigt zu einer faktenorientierten und pragmatischen Kommunikation, die sich nur auf das Notwendige konzentriert. Dies wiederum spiegelt sich im Mangel an selbstoffenbarenden Kunden wider – sie äußern sich nicht so sehr. Was den Markenwert angeht, so hat diese Marke keine direkte Konkurrenz unter den rationalen Nutzern.

Starten Sie jetzt mit der Symanto Insights Platform

Wie Sie sehen können, ist die Symanto Insights Platform ein unglaubliches Werkzeug, wenn es darum geht, den einzigartigen Wert einer Marke zu entdecken. Sie ermöglicht es Ihnen, Ihre Marke ganz einfach mit den wichtigsten Konkurrenten zu vergleichen, um die Stärken und Chancen Ihrer Marke zu erkennen und Ihren Marktanteil besser zu verstehen.

Starten Sie mit der Symanto Insights Platform. Sprechen Sie uns an oder buchen Sie Ihre kostenlose, persönliche Demo. .

SHARE

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter